3-Wege-Wetten / 2-Wege-Wetten / Mehrwege-Wetten

Die Anzahl der „Wege“ einer Wette beziffert die Anzahl der möglichen Wett-Ausgänge bzw. die Anzahl der möglichen Ereignisse bei einer Fussballwette.

Die klassische Sieg-Wette ist der wohl bekannteste Vertreter einer 3-Wege-Wette, da es hier eben genau drei mögliche Ereignisse gibt, die gleichermassen eintreffen können, nämlich aus der Sicht der Heimmannschaft betrachtet Sieg, Unentschieden oder Niederlage.

 

Stellvertretend für die 2-Wege-Wette steht im Rahmen der Torwetten, die sehr einfach strukturierte Wettform mit der Frage, ob ein Spiel torlos endet oder nicht.

Hier gibt es eben ganz genau 2 Möglichkeiten, nämlich dass entweder ein Tor oder mehrere Tore erzielt werden oder ob das Spiel eben torlos endet.

Eine Mehrweg-Wette ist beispielsweise die Wette darauf, in welchem Minutenintervall das erste Tor fällt; z. B. in der 10. – 19. Minute, in der 20. – 29. Minute, in der 30. – 39. Minute, in der 40. – 49. Minute, usw.

Professionelle Wett-Teilnehmer nutzen 3-Wege-Wetten und Mehrwege-Wetten sehr häufig um massgeschneiderte Wettstrategien zu entwickeln.

Posted by: philtalk.de on Category: Wettarten